44 neue Schiedsrichter im Kreis Osterholz

Am 11. Januar startete der Lehrgang in der IGS in Osterholz-Scharmbeck.
Von den über 60 angemeldeten Kandidaten erschienen am ersten Abend nur 46 Teilnehmer. Im Laufe der folgenden Abende kamen dann noch drei Teilnehmer hinzu, die auch allesamt bis zum Ende durchhielten. Nach der Vorprüfung kamen zwei Kandidaten nicht mehr wieder und so stellten sich letztlich 47 Kandidaten der theoretischen Prüfung am 11. Februar unter der Leitung von Heinz-Axel Wendt vom Bezirks-SR-Ausschuss. Vier Anwärter machten dabei mehr als fünf Fehler und bestanden die Prüfung leider nicht.

Wir freuen uns also über 44 neue Schiedsrichter im Kreis Osterholz, die sich auf 16 Vereine verteilen. Ein Kandidat wurde für den Kreis Cuxhaven mit ausgebildet und wird zukünftig auch dort pfeifen. An zwei weiteren Abenden wurden allen Kandidaten die wichtigsten Dinge für die Praxis vermittelt, damit sie sofort als Schiri starten können. Unter den erfolgreichen neuen Schiedsrichtern ist mit Halil Oelge auch ein altbekanntes Gesicht. Nach vielen Jahren Unterbrechung hat Halil den Lehrgang erneut besucht und die Prüfung erfolgreich abgelegt.

Der erfolgreiche Lehrgang wurde vom KSL Marcus Nettelmann geleitet, der von Patrik Feyer unterstützt wurde. Am Lehrgang haben 41 Jung-SR und 8 Erwachsene Kandidaten teilgenommen, von denen 46 männlich und 3 weiblich waren. Acht Kandidaten bestanden die Prüfung mit Null Fehlern.

Auch wenn fast überwiegend nur junge Sportler sich dem Hobby Fußballschiedsrichter zuwenden, gibt es durchaus auch ältere Sportkameraden, die dieses tun. So stellte der SV Beckedorf mit einem 61-jährigen Kandidaten in diesem Jahr den ältesten Teilnehmer, der die Prüfung ebenfalls erfolgreich bestanden hat.

Bitte unterstützt die neuen Schiedsrichter bei ihren ersten Einsätzen!

Seite zuletzt aktualisiert am: 01.10.2017

Regionale Sponsoren