29.05.2019

Heinz Flathmann verstorben

Der Niedersächsische Fußballverband Kreis Osterholz trauert um seinen langjährigen 2. Vorsitzenden Heinz Flathmann.

Heinz war 47 Jahre im Kreis Osterholz rund um und für den Fußball tätig. Durch seine Tatkraft hat er über Jahrzehnte die Entwicklung des Fußballs in dieser Region entscheidend mitgeprägt. Er gehört zu den profiliertesten Persönlichkeiten im Sport in der Geschichte unseres Kreises.

Nicht nur im Vorstand des NFV Kreis Osterholz sondern auch als Vorsitzender des Kreissportbundes Osterholz, sowie in seinem Heimatvereinen FC Hambergen und TV „Frisch auf“ Hambergen war Heinz über Jahrzehnte in der Vorstandsarbeit tätig.

Ein Sportsmann mit tadellosen Umgangsformen und einem wachen Verstand, den überdies Feinsinnigkeit und Menschlichkeit auszeichneten. Sein tiefgründiger leiser Humor, seine ruhige und sachliche Art war auf allen Sportplätzen geschätzt. 

Von 1959 bis 1996 organisierte Heinz als Beisitzer und Staffelleiter im Spielausschuss des Kreises den Spielbetrieb und war von 1962 bis 1976 als Geschäftsführer für das Passwesen und die Spielberechtigungen im Vorstand tätig.

Von 1976 an stand Heinz den Vorsitzenden Ludwig Wätjen, Bernhard Wohltmann und Eckehard Schütt als 2. Vorsitzender zur Seite ehe er sich 2008 nicht mehr zur Wiederwahl stellte und aus der aktiven Vorstandsarbeit ausschied.

Er wurde von den Vereinen des Kreises zum Ehrenmitglied des NFV-Kreis Osterholz ernannt. Für sein herausragendes Engagement erhielt Flathmann 1992 die Verdienstnadel des DFB. Der Niedersächsische Verband und der Kreisvorstand haben seine unermüdliche Tätigkeit für den Fußballsport mit der silbernen und goldenen Ehrennadel gewürdigt.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 03.06.2019

Regionale Sponsoren