19.02.2021

"Wir wollen kicken" - Ein offener Brief der U10 der TuSG Ritterhude

Sehr geehrte Damen und Herren,
der Schnee ist geschmolzen und die Sonne lockt uns alle nach draußen. 

Das möchten wir von der U10 der TuSG Ritterhude zum Anlass nehmen, um angesichts der sinkenden Infektionszahlen und einem mittlerweile konstant unter 50 liegenden Inzidenzwert im Landkreis Osterholz an Sie alle zu appellieren, so schnell wie möglich das Fußballtraining für Kinder und Jugendliche wieder zuzulassen.

Es ist hinreichend erörtert worden, wie wenig ansteckend das Fußballspielen unter freiem Himmel ist. Alle wissen zudem, wie wichtig es ist,  sich an die Hygieneregeln zu halten – aber gerade bei den Kindern und Jugendlichen müssen wir jetzt eine Perspektive schaffen, bevor wir etliche von ihnen dauerhaft an die Playstation verlieren.

Alleine in unserer Mannschaft warten 16 Spieler seit mittlerweile über 4 (!) Monaten sehnlichst darauf, endlich wieder dem Ball nachjagen zu dürfen! Wir haben wirklich alles gegeben, um die Zeit sinnvoll zu überbrücken - von Video-Challenges bis Home-Training. Aber das alles verliert irgendwann seinen Reiz. Jetzt müssen die Jungs einfach wieder zurück auf den Platz. Die Kinder müssen eine echte Perspektive haben.

Mittlerweile fehlen uns Eltern und Trainern einfach auch die Argumente, um den Kids zu erklären, warum sie nicht mehr Fußball spielen dürfen.

Bitte helfen Sie uns, und setzen Sie sich dafür ein, dass wir unsere Kinder bald endlich wieder lachend über den Platz rennen sehen können.

In diesem Zusammenhang passt auch der heute veröffentlichte offene Brief von DFB-Präsident Fritz Keller wunderbar in die Thematik hinein (siehe hier).

Und hier geht es direkt zur Umfrage des DFN

Vielen Dank und bleiben sie alle gesund,

Tobias Dohr

Trainer (und Vater) sowie die gesamte Elternschaft und Spieler der U10 der TuSG Ritterhude

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 26.02.2021

Regionale Sponsoren